Besuch des Agrarausschusses der autonomen Provinz Vojvodina der Republik Serbien im CVUA Stuttgart

Ein Bericht aus unserem Laboralltag

Dr. Reinhard Sting

 

Am 5. Juni besuchte uns eine Delegation von 21 Personen der Serbischen Agrarverwaltung im Rahmen einer Delegationsreise des Agrarausschusses der autonomen Provinz Vojvodina der Republik Serbien. Begleitet wurde diese Delegation von Herrn Böhm, LL.M. Regierungsdirektor Europarecht, Europäische Angelegenheiten, Zusammenarbeit der Regionen, Landtag von Baden-Württemberg, und Herrn Dr. Mezger, Leiter der Abteilung 3 Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen im Regierungspräsidium Stuttgart.

 

Nachdem der Leiter des CVUA Stuttgart Dr. Renz die Besuchergruppe begrüßt und Eckdaten des Hauses vorgestellt hatte, folgte eine Führung durch die Abteilung Diagnostik, die dem Weg einer diagnostischen Probe folgte.

In der Tiergesundheitsdiagnostik sind kurze Wege zur Pathologie als „Pforte der Diagnostik“ von entscheidender Bedeutung für das frühzeitige Erkennen von Tierseuchen, Tierkrankheiten und Zoonosen. Der Verbund von Untersuchungen in der Pathologie, Virologie, Parasitologie und Bakteriologie bildet eine Einheit, die die gesamte veterinärmedizinische Diagnostik abdeckt.

So begann auch die Hausführung in der Sektionshalle der Pathologie, wo Herr Dr. Schwabe, Fachtierarzt für Pathologie, die Besuchergruppe empfing und über seine Arbeit berichtete. Anschließend gab Herr Dr. Akimkin, Leiter des Laborbereichs Molekularbiologie, Einblicke in die automatisierte Bearbeitung molekularbiologischer Proben. Abschließend zeigte Herr Dr. Hoferer, Leiter des Arbeitsbereiches Virologie, eine Filmdokumentation einer sektoralen Tierseuchenübung, welche 2017 am CVUA Stuttgart durchgeführt wurde und in deren Rahmen der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest auf Laborebene geübt wurde.

 

Die Besucher der Delegation der Serbischen Agrarverwaltung im Sektionsraum der Pathologie des CVUA Stuttgart

Die Besucher der Delegation der Serbischen Agrarverwaltung im Sektionsraum der Pathologie des CVUA Stuttgart

 

Die Besuchergruppe zeigte sich beindruckt von den vielfältigen Aufgaben, Untersuchungsmethoden und dem hohen wissenschaftlichen Stand der Veterinärdiagnostik im CVUA Stuttgart und bedankte sich für die interessanten Einblicke in die ausgewählten Arbeitsbereiche.

 

Artikel drucken      Teilen: Facebook. Twitter. Google+. LinkedIn. Teilen per E-Mail.

 

Bericht erschienen am 18.06.2018 08:33:15